Martin Christener

In der Rolle als Walter
Geboren 1979 in Basel genoss Martin Christener seine Schulzeit am musischen Internat Glarisegg, wo er mit dem Chor des Internats Auftritte unter anderem in der Tonhalle Zürich hatte. Seine Leidenschaft zum Beruf machte er an der Stage School of Music, Dance And Drama in Hamburg, wo er 2003 als diplomierter Schauspieler und Sänger abschloss.
1 von 1
Martin Christener in der Rolle als Walter
Martin Christener in der Rolle als Walter.

In den folgenden Jahren arbeitete er als freischaffender Künstler in Theater- und Musiktheaterstücken im In- und Ausland. So bei den Thuner Seespielen in „Anatevka“, im Stück „Top Dogs“ von Urs Widmer in Zürich, im Offbroadway Stück „I love you, you`re perfect, now change“ und für Seelive Tivoli im Theater auf einem Kreuzfahrtschiff.

Seit 2009 ist Martin Christener diplomierter Physiotherapeut, arbeitete am Universitätsspital Basel und sang bei der acappella Formation „Acappucci finest acappella music“.

2011 spielte er im Stück „Unbeaufsichtigtes Gepäck wird vernichtet“ im Theater Tojo in Bern und Tuchlaube Aarau. 2012 nahm er unter dem Label „toxic relief“ von den 5 drunken monkeys an Lesungen und Performances im Unternehmen Mitte in Basel teil und spielte in „Lisa, Venedig, Love“ von Bela Riethausen den „Lover“ im Nachtcafe vom Theater Basel.

2013 spielte er bei der Uraufführung des Stückes „Soulman“ den Harry Belafonte in Buchs. Zuletzt spielte er im Kurzfilm „Yesterday`s Love“ nach den Gebrüdern Grimm in einer Doppelrolle den Banker und Jäger.