Unsere guten Seelen

Rund zwei Dutzend Helferinnen und Helfer stehen bei 1476 im Einsatz und tragen zu einem reibungslosen Ablauf bei.
1 von 1
Im Einsatz für 1476: Peter Fasel, Fräné Weidmann und Walter Messer
Im Einsatz für 1476: Peter Fasel, Fräné Weidmann und Walter Messer

Parkplatz

Den Besuchern von 1476, die mit dem Auto anreisen und den offiziellen Parkplatz benutzen, fallen die Helfer als erstes auf. In ihren schwarzen, und mit 1476 angeschriebenen Gilets weisen sie die Gäste auf den Parkplatz ein und zeigen ihnen den kurzen Weg zum Veranstaltungsgelände.

Welcome Desk

Beim Welcome Desk an der Eingangspforte erfolgt bereits der nächste Kontakt. Zwei Helfer tauschen hier das Schlemmermahl-Ticket gegen ein Bändeli aus, das zum Eintritt ins Ritterstübli berechtigt. Zudem preisen sie das offizielle Programmheft und die kuscheligen 1476-Decken an.

Marktstand

Nach Betreten von Karls Zeltlager erwartet den Besucher zu seiner Rechten den Marktstand. Hier können verschiedene Erinnerungsgegenstände an 1476 gekauft werden. Wiederum stehen hier unsere Helfer im Einsatz und glänzen mit kompetenter und freundlicher Auskunft zu den mittelalterlich angehauchten Produkten.

Ritterstübli

Wer im Ritterstübli in den Genuss des Schlemmermahls kommt, darf sich bereits wieder von unseren Helfern anleiten lassen. Beim Eingang kontrollieren sie, ob auch alle Gäste ein Bändeli besitzen und an der Garderobe nehmen sie bei Bedarf die Jacken entgegen. Denn: nach mittelalterlicher Sitte wird im Ritterstübli nicht auf Stühlen, sondern auf Bänken gesessen...

Tribüne und Backstage

Schliesslich erfolgt der Eintritt zur Tribüne, wo den Besuchern die Plätze zugewiesen werden. Während die Aufführung läuft, sind hinter den Kulissen weitere Helfer im Einsatz. Ob in der Maske, bei den Kostümen oder den Pferden: überall wird mitgeholfen, dass 1476 reibungslos über die Bühne gehen kann.

Zu guter Letzt...

Und bevor die Besucher das Veranstaltungsgelände wieder verlassen, gilt es noch die Fackeln anzuzünden, die ihnen den Weg weisen. So, dass sich ihre Eindrücke von 1476 sicher und ohne sich zu verlaufen nach Hause tragen können.

Ritterlicher Dank

All unseren Helferinnen und Helfer, die notabene ehrenamtlich mit dabei sind, gebührt gross-ritterlicher Dank. Wir verneigen uns vor ihrem selbstlosen und engagierten Einsatz für 1476.